Schöpfung contra Evolution        Evolution          Schöpfung           Schöpfung und Evolution

Heil und Evolution

 Universalgeschichte und Heilsgeschichte

Die kulturell - soziale Evolution findet ihren äußeren Ausdruck in der universellen Geschichte. Man muss allerdings schon etwas genauer hinschauen, um zu erkennen, dass Geschichte mehr ist als nur eine mehr oder minder zufällige Abfolge historischer Ereignisse. Denn in allen auf und ab des historischen Prozesses entwickeln sich die entscheidenden Einflussgrößen für das Heil kontinuierlich. Und es ist das Heil der Menschen, auf das sich die kulturell - soziale Evolution hinbewegt.

Diese Bewegung hin zum Heil - die Heilsgeschichte - beginnt mit der ursprünglichen Schöpfung, der Erschaffung des Universums aus dem Nichts (creatio ex nihilo). Sie erreicht mit der Inkarnation - der Menschwerdung des Göttlichen - ihren Höhepunkt. Gott ist der Herr der Geschichte. Und er übergibt die Herrschaft dem Menschensohn.  
► siehe Website jesus-menschensohn.de

 

Jesus und das Reich Gottes

Jesus predigt das Reich Gottes, ein Reich des Friedens und der Gerechtigkeit.
► siehe Website reichgottes.info

Er verheißt das Gottesreich und mit Jesus nimmt das Gottesreich seinen Anfang. Das Reich Gottes ist - jedenfalls was die Menschen betrifft -  das Ziel der Evolution. Für das Christentum heute markiert die Botschaft Jesu den Weg in eine Zukunft des Heils.
 ► siehe Website christentum-heute.de

 

           Anmerkungen                                                                                                                           Nächste Seite